Kategorien
bewegtes Leben

Vorhölle

Ich gehe on. In dem kurzen Moment der digitalen Verwirrung, bevor Datenpakete geordnet heranströmen und vom Interface aufbereitet werden, bin ich der einsamste Mensch der Welt, der Ausguck eines heimkehrenden Walfängers, der im nebligen Morgengrau nur ahnt, dass die heimatliche Küste nahe ist. Dann tauchen Leuchtbaken im virtuellen Nebel auf, glimmende Stecknadeln an Briefkasten und […]