Wasserfälle und Vulkane

Tag 4

Nach dem im Nachhinein betrachtet besten Frühstück der Reise (Frisch gebackenes Brot, Selbstgemachte Marmelade, Obst, Gemüse und Aufschnitt frisch aufgelegt) fahren wir durch das Farmland nach Südost zur Ringstraße. Der folgen wir bis zur 261, auf die wir abbiegen. Es geht kilometerweit an einem Steilhang entlang, aus dem hunderte Wasserfälle austreten.

Einer der schönsten davon ist der Gluggafoss, kurz bevor die Straße zur Schotterpiste wird. Wir fahren weiter. Wollen einen Blick auf den Eyjafjöllajökull werfen, vielleicht, je nachdem wie wir durchkommen, bis zu einer der auf der Karte verzeichneten Furten vor Thörsmörk fahren. Der Vulkan, den viele hier als größtes Verkehrshindernis 2010 kennen, versteckt sich in Wolken. „Wasserfälle und Vulkane“ weiterlesen