Island – Der ganze Rest

Island, der ganze Rest.

Ich will nicht lange mit großartigen Reisebeschreibungen rumlangweilen. Ihr wollt Bilder sehen. Bitte.

Erstmal noch ein paar Wasserfälle (als ob das nicht schon genug gewesen wären).

Ein paar Impressionen aus dem Norden.

Natürlich Vulkane, Solfatare und Lava (wozu sonst fährt man nach Island)

Die Hochlandquerung über die F26 fiel wegen Sturmwarnung aus. Die Leute von ICESAR fanden die F35 „a much cleverer choice“. Viele Bilder gibt es dennoch nicht. Wegen Wind und Sand auf der Kjalvegur.

Was gab’s noch?  Ach ja, den Platten nacht der Furt bei den Landmammarlaugar. Deshalb wurde aus der geplanten Wanderung nur ein kurzer Spaziergang. Wenigstens hielt das Wetter.

Zum Abschluss noch ein  paar Bilder von der Halbinsel Reykjanes. Die Blaue Lagune haben wir uns geschenkt. 200€ für 4 Personen fanden wir für eine öffentliche Badeanstalt etwas happig (zumal eh nur noch Stehplätze zu haben gewesen wären).

 

 

Schubert

Autor: Schubert

blickt schon aus beruflichen Gründen aus einer ungewöhnlichen Perspektive und mit einer gewissen Distanz auf die vorbei ziehende Welt.

Kommentar verfassen